KATEGORIE ARCHIV

TDI13

Abschlussbuffet

19. Dezember 2013

Die Veranstaltungen fand am Donnerstag ihren krönenden Abschluss beim gemütlichen Zusammensein am Buffet des Cateringteams „Schmatz Matz“ des Sonderpädagogischen Zentrums Holzhausergasse.

mehr

Performance Danceability

19. Dezember 2013

Am Mittwoch eröffnete die inklusive Tanzgruppe „Danceability“ den Nachmittag.

mehr

Präsentationen am 21.11.2013

19. Dezember 2013

Am dritten Nachmittag er TDI’13 präsentierten die WorkshopteilnehmerInnen und -leiterInnen ihre Ergebnisse.

mehr

Workshop 9: Wir sind Vielfalt! – „Diversity is not about the ‚other‘, it‘s about us“ (Judy 2003)

19. Dezember 2013

1. Tag:
Einstieg in das Thema über Sichtbarmachung der Vielfalt in der Gruppe
o Sammeln von Assoziationen, Bildern, Vorstellungen zu den Begriffen „Vielfalt“ und „Inklusion“
o 1 bis 2 selbsterfahrungsorientierte Übungen/Rollenspiele zum Thema
o Einführender Überblick über Gender- und Diversitytheorien, sowie historischer Rückblick über deren Entwicklung, Kern-Dimensionen von Vielfalt, aktuelle methodische Ansätze im Umgang mit Vielfalt und Begriffsdefinitionen (Inklusion, Intersektion, Rassismus – Sexismus – Homophobie usw.)
o Bearbeitung von Fragen; Diskussion und Erfahrungsaustausch

mehr

Workshop 8: BIG – ein Modell zur Begleitung von Entwicklungsprozessen

19. Dezember 2013

BIG ist als Modell zu verstehen, das einen ganzheitlichen Ansatz zur Begleitung von Schüler/innen anbietet. Das Modell sieht vor, alle am Lern- und Erziehungsprozess beteiligten Lehrer/innen, Eltern und Erziehungsberechtigten einzubeziehen und diesen eine umfassende Weiterentwicklung zu ermöglichen.
Das Kernmodell BIG wird in 3 Schritten durchgeführt:
o Beobachten unterschiedlicher Situationen im Schulalltag
o Interpretieren dieser Situationen durch die LehrerIinnen
o Gestalten, entwickeln und umsetzen gemeinsamer Lösungsideen

mehr

Workshop 7: Integrative Berufsbildung (IBA) – Chancen und Hürden: Verantwortung und Berufsvorbereitung als Voraussetzung für den Weg in eine erfolgreiche Berufsausbildung

19. Dezember 2013

Integrative Berufsausbildung bietet für Menschen mit Beeinträchtigung die Chance auf einen erfolgreichen Schritt ins Berufsleben. Mit dieser Chance sind aber auch Hürden – für Lehrer/innen und Schüler/innen verbunden, die erfolgreich bewältigt werden sollen. Verantwortung und Berufsvorbereitung stellen auf diesem Weg einen wichtigen Faktor dar.

mehr

Workshop 5: Handlungsorientierter Mathematikunterricht in der SEK I

19. Dezember 2013

Im ersten Teil des Workshops wurden die in Unterrichtsmitschauen verwendeten Unterrichtsmaterialien zu folgenden Themen vorgestellt:
o „Mathematik in allen Drei Ecken“ (Formen/Eigenschaften von Dreiecken u. Winkeln),
o „Lesen im Mathematikunterricht“ (Textorientierte Aufgaben),
o „Bewegung im Mathematikunterricht“ (Fächerübergreifende Aufgaben),
o „Unterricht mit gestuften Hilfen“ (Statistik – Fächerverbindend Deutsch/Mathematik)

mehr

Workshop 4: Manege frei – Zirkus macht Schule!

19. Dezember 2013

Inklusion sichtbar machen im Zirkusprojekt: Die ganzheitliche pädagogische Arbeit im Rahmen von Zirkusprojekten greift die Stärken der Kinder und Jugendlichen auf und bietet viel Freiraum für Phantasie und Kreativität aller Beteiligten, egal wie alt die Kinder sind, welche Muttersprache sie haben, auf welchem Lernniveau sie stehen oder ob sie Mädchen oder Buben sind. Zirkus bringt Kinder in Bewegung, im Zirkus finden alle ihren Platz!

mehr

Workshop 3: Ermutigungspädagogik als Basis für erfolgreiches Interagieren und Zusammenleben mit inklusivem Gedanken

19. Dezember 2013

Am ersten Tag wurde der Geschichtliche Hintergrund um Alfred Adler und die Individualpsychologie in den Vordergrund gestellt und die Umsetzung anhand erprobter, konkreter Beispiele aus der Klassensituation vorgestellt.

mehr

Workshop 2: Forschendes Lernen im Mathematikunterricht zum Thema Körper

19. Dezember 2013

„Wir finden das sagt ja eigentlich eh schon alles, oder? Wenn wir zu viel dazu schreiben wär’s ja dann wieder schon vorab geleitet ….. und dieser Titel ist eh selbsterklärend ☺“ (Zitat der Workshopleiterinnen)

mehr