Hörbeiträge zur Inklusion

18. Oktober 2014

Bei den Tagen der Inklusion 2014 werden folgende Hörbeiträge im aufdraht-HÖRKOFFER in der Medienecke des ZLI vorgestellt. Hier die Sammlung zum Nachhören:

01 Eine Klasse mit Herz: die 1a der NMS/HS2 Bad Ischl

SchülerInnen machen Radio und erzählen aus ihrem Alltag.In der Neuen Mittelschule 2 in der Bad Ischler Schulgasse gibt es eine spezielle Klasse, in der ein blindes Mädchen integriert ist. Über ihr Leben, den Alltag zu Hause und in der Schule berichten Philomena und die Mädchen und Buben der 1a Klasse.
Für die Radiosendung ‚Eine Klasse mit Herz‘ hat die 1a Fragen und Antworten, Stimmen und Töne, im Unterricht aufgenommen. Mit Schnitt und Moderationen wurde die Sendung im Freien Radio Salzkammergut (FRS)-Studio fertiggestellt.Quelle: Radio FRS- Cultural Broadcast Archive http://cba.fro.at/67909

02 Rainer Grubich: Inklusion und das BIB

Mag. Rainer Grubich ist der Leiter des Büros für Inklusive Bildung an der Pädagogischen Hochschule Wien. In dem Hörstück stellt er sich und seinen Zugang zur Inklusion kurz vor.Quelle: PH Wien Podcampus Medienarchiv http://podcampus.phwien.ac.at/archiv/3899

03 aufdraht – motoRADIOtour 2014: Barrieren überwinden

Die Barrieren beginnen im Kopf der Menschen und begegnen uns im Alltag. Das aufdraht Vagabundenradio tourte durch Österreich. Station 1 war in Vorarlberg, dem Bundesland mit den meisten Grenzen und den meisten Sprachen. Barrieren lassen sich überwinden.

Quelle: aufdraht – Cultural Broadcast Archive http://cba.fro.at/265464

04 Sarah Wais: Ein Freund fürs Leben

Sarah Wais, Schülerin der GTNMS Anton-Sattler-Gasse 93 in Wien, hat diese Geschichte selbst geschrieben und vorgelesen. Beim Radioigel Story Award Wien 2014 hat sie damit einen Award gewonnen.
Quelle: PH Wien Podcampus Medienarchiv http://podcampus.phwien.ac.at/archiv/3903

05 Marianne Schulze: Inklusion in der Arbeitswelt – Menschenrechte statt Almosen

Vortrag von Dr.in Marianne Schulze im Rahmen der Reihe „Menschenrechte. Recht auf Arbeit in Europa?“ von SOS-Menschenrechte im Wissensturm Linz am 20. Oktober 2014.
Arbeit ist ein Menschenrecht. Dieses muss vor allem – aber nicht nur – für Menschen mit Behinderungen barrierefrei und inklusiv umgesetzt werden. Was nach umständlichen Maßnahmen und hohen Ausgaben klingt, ist in der Praxis vor allem eines: die Überwindung von veralteten und falschen Vorstellungen darüber, wer Menschen mit Behinderungen und welchen – fehlgeleiteten – Vorstellungen von „Leistung“ die gesellschaftspolitische Mitte nachhängt.Quelle: Radio FRO – Cultural Broadcast Archive http://cba.fro.at/272065 (Auszug Teil1)

 06  Oliver König: Inklusion in der Arbeitswelt – ein Forschungsbericht

Vortrag von Dr.Oliver König im Rahmen der Reihe „Menschenrechte. Recht auf Arbeit in Europa?“ von SOS-Menschenrechte im Wissensturm Linz am 20. Oktober 2014.
Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der beruflichen Teilhabe und Ausgrenzung von Menschen mit intellektureller Beeinträchtigung. Vor allem Lernschwächen sind hier ein Thema.Quelle: Radio FRO– Cultural Broadcast Archive http://cba.fro.at/272065 (Auszug Teil 2)

07 Interview mit Stadtrat Christian Oxonitsch: “Wie barrierefrei sind die Wiener Hallenbäder?”

Pepo Meia, „Smiler – Das Magazin“, im Gespräch mit Christian Oxonitsch, der seit 2009 Amtsführender Stadtrat für Bildung, Jugend, Information und Sport ist.
Die 100-Jahrfeier des Jörgerbades in Wien Hernals nahm Pepo Meia zum Anlass, im Zuge der BMIN-Artikelserie: „Wie Barrierefrei sind die Wiener Hallenbäder?“, Sensibilisierungsgespräche zu führen.
Das Jörgerbad war das letzte städtische Hallenbad, welches für „Rollis“ und mobilitätseingeschränkte Personen nicht zugänglich war und feierte am 22. Mai 2014 seinen 100 Geburtstag. Im ältesten noch bestehende Hallenbad der Stadt Wien, wurden im Zuge der Neueröffnung u.a. Adaptierungen für mobilitätseingeschränkte Personen – auch für „Rollis“ – durchgeführt.Quelle: Radio Orange 94,0/ Smiler -das Magazin – Cultural Broadcast Archive http://cba.fro.at/260103

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.